Neues Energie-Gesetz: Ist Ihre Heizung fit für die Zukunft?

Neues Energie-Gesetz: Ist Ihre Heizung fit für die Zukunft?

4 Fakten, die Sie als Hausbesitzer wissen müssen.

  • Energie & Umwelt
  • Altgerätesanierung

Die Schweiz schreitet vereint der Energie-Effizienz entgegen. Bald werden die «Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich», die sogenannten MuKEn 2014, gesamtschweizerisch rechtskräftig. Zudem könnte schon bald der Eigenmietwert abgeschafft werden, was steuerliche Abzüge einer Sanierung verunmöglichen würde.

Finden Sie jetzt heraus, ob für Sie als Hauseigentümer Handlungsbedarf besteht, und lernen Sie in unseren 4 Fakten, warum nicht nur die Umwelt von einer Modernisierung Ihrer Heizungsanlage profitiert, sondern auch Ihr Portemonnaie.

1. Die MukEn 2014 sind in der Umsetzung.
Bereits jetzt werden die neuen Energievorschriften MuKEn 2014 ((Link)) Kanton für Kanton umgesetzt. Das Ziel: die Energie-Effizienz von Heizungsanlagen in Schweizer Wohnbauten zu steigern. Welche Konsequenzen das für Sie als Hauseigentümer hat, hängt nicht nur von Art und Alter Ihrer Heizanlage ab, sondern auch davon, wo Ihr Haus liegt und in welche Energieklasse es fällt.

«Agieren oder reagieren – Das ist eine Entscheidung, mit der sich jeder Hausbesitzer frühzeitig auseinandersetzen sollte.»

2. Mit der Abschaffung des Eigenmietwerts entfallen Abzüge bei Sanierungen.
Die Abschaffung des Eigenmietwerts steht seit geraumer Zeit zur Debatte und könnte schon bald in Kraft treten. Die steuerbaren Abzüge für Heim-Investitionen wie z. B. eine Heizungsmodernisierung fallen dann weg. Sanieren Sie davor, können Sie noch 20 % bis 30 % der Kosten von Ihrem steuerbaren Einkommen abziehen. Eruieren Sie jetzt mit uns den besten Modernisierungszeitpunkt für Ihre Heizung.

«Mit 30% Steuerabzügen, lohnt es sich bereits bei vielen Heizungen, zu modernisieren.»

3. Eine Modernisierung reduziert Heizkosten bis zu 50%.
Die Investitionen einer Sanierung sind schnell amortisiert: Mit einem modernen Wärmeerzeugungssystem können Sie sich weniger abhängig von steigenden Brennstoffpreisen machen und Ihre Heizkosten je nach Energie-Mix um bis zu 50 % reduzieren. Zudem unterstützen Bund und Kanton umweltschonende Wärmeerzeugungssysteme und Dämmmassnahmen finanziell. Sie sparen also nicht nur Geld – Sie werden sogar fürs Sparen bezahlt.

«Eine Investition in eine Heizungs-Modernisierung erscheint vielen Leuten happig – aber dafür sind die jährlichen Ersparnisse von bis zu 50 % Heizkosten genauso happig.»

4. Ein nachhaltiges Wärmesystem hat besonders grosse Wirkung auf die Umwelt.
40 % des Schweizer Energieverbrauchs stammen aus dem Gebäudeunterhalt. Wer also die Energie-Effizienz seines Wohnhauses steigert, setzt ökologisch da an, wo es wirkt und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Schweizer Energiestrategie 2050: 43 % weniger Gesamt-Stromverbrauch gegenüber dem Jahr 2000. Wärmesysteme mit erneuerbarer Energie sind der kostengünstige Weg in eine nachhaltige Zukunft.

 «Mit einer Modernisierung auf erneuerbare Energien, setzt man ökologisch da an, wo es zählt.»

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, sich schlauzumachen. Kontaktieren Sie uns jetzt für eine unverbindliche und kostenlosen Beratung:

Senden Sie uns ein e-Mail auf beratung@hoval.com oder rufen Sie uns an, T 044 925 61 61, unsere Experten freuen sich auf Ihren Anruf.

 

Für weiterführende Infos clicken Sie auf folgende Links:

Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich (MuKEn 2014)

Vorteile einer Heizungsmodernisierung