Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Abwärme aus der Stromgewinnung nutzen mit BHKW

Abwärme aus der Stromgewinnung nutzen mit BHKW

Gewerbepark Tic Tric Trac, Zürich
  • Bürogebäude
  • Neubau
  • Heisswassererzeugung

Der gut durchdachte Gewerbepark Tic Tric Trac in Zürich will das urbane Leben mit wilder Natur verbinden. Smart ist auch die Energietechnik: Das Hoval Blockheizkraftwerk macht maximale Brennstoffnutzung möglich.

Im Auftrag der Bauherrin Swiss Life AG ist eine bemerkenswerte Immobilie entstanden. 28'000 m² Hauptnutzfläche bietet der Gewerbepark Tic Tric Trac. Begegnungsort ist die Kreativmall, die im 1. OG die drei Gebäude miteinander verbindet und Raum für Ideen und Events bietet. All das soll effizient mit Strom und Wärme versorgt sein. Zum Einsatz kommt das modular aufgebaute Hoval Blockheizkraftwerk PowerBloc EG 140 – zusammen mit einer thermischen Solaranlage und einem Gaskessel. Reicht die Sonnenenergie nicht aus, kommt das mit Erdgas betriebene BHKW zum Einsatz. Der Gaskessel garantiert die volle Versorgung – auch bei Bedarfsspitzen.

Äusserst niedrige Abgaswerte – aus Verantwortung gegenüber der Umwelt

Die Energiekosten können deutlich reduziert werden, weil eine Teilmenge von Wärme und Strom direkt vor Ort produziert wird: Der günstig selbst generierte Strom muss nicht teuer eingekauft werden und die Abwärme, die bei der Stromproduktion entsteht, verpufft nicht einfach (wie es in thermischen Grosskraftwerken der Fall ist), sondern wird direkt zum Heizen der Gebäude und Erwärmen des Brauchwarmwassers genutzt. Das schont gleichzeitig auch die Umwelt. Im Weiteren wandelt, wenn erforderlich, eine Absorptionskältemaschine Wärme zu Kälte und kühlt damit das Gebäude. Auch das BHKW profitiert dadurch von einer längeren Laufzeit und wird damit noch wirtschaftlicher. Die Abgasemissionsgrenzwerte sind sehr streng – und werden vom PowerBloc EG 140 sogar bei weitem unterboten. Ganz im Sinne der Umwelt.