Inhalt in myHoval gespeichert

Datei in myHoval gespeichert

Es ist ein Fehler beim Merken des Inhalts in myHoval aufgetreten.

Die leiseste Luft/Wasser-Wärmepumpe für zuhause

Die leiseste Luft/Wasser-Wärmepumpe für zuhause

Baldingen

Familie Schibli setzt auf autonomes, energieeffizientes Heizen – mit der leisesten Anlage, die es aktuell auf dem Markt gibt: Hoval UltraSource.

  • Einfamilienhaus
  • Renovierung
  • Heizungspumpe

Neue Situationen erfordern neue Lösungen. Familie Schiblis Einfamilienhaus war bisher an eine benachbarte Heizung via Fernwärmeleitung angeschlossen. Aufgrund veränderter Besitzverhältnisse entschloss sich die Familie dazu, künftig autonom zu heizen. Hierzu entschied sie sich für eine schlaue Kombilösung: Die Luft/Wasser-Wärmepumpe UltraSource B Comfort C heizt das Haus, sorgt für Warmwasser und kühlt im Sommer.


Hoval war der Familie bereits als zuverlässiger Anbieter bekannt. Nicht zuletzt auch wegen den roten Autos, die regelmässig auf der Strasse zu sehen sind. Nachdem sie kompetent beraten wurden, entschieden sie sich für eine umweltfreundliche Luft/Wasser-Wärmepumpe der neuesten Generation.


Grosse Betriebsamkeit
Am Tag der Installation und Inbetriebnahme ist sehr viel los im und um das Einfamilienhaus. Das Installations-Team arbeitet sorgfältig und kommt zügig voran. Auch alle an der Planung Beteiligten sind vor Ort: Kundin Rilana Schibli, Hoval-Koordinator Giuseppe Campanella, der Projektleiter Fabian Käufeler von der Installationsfirma Käufeler AG – und auch die drei Main-Coon-Katzen sind da, die das ganze kritisch beäugen.
 

Uns war besonders wichtig, dass die Anlage keinen Lärm macht.
Rilana Schibli, Baldingen

Umweltverträgliches System: Luft/Wasser-Wärmepumpe
Mit der neuen Anlage kann Familie Schibli Verantwortung für Energie und Umwelt übernehmen, ohne auf Komfort zu verzichten: Die UltraSource gewinnt umweltfreundlich Wärme aus der Umgebungsluft und bringt sie ins Haus. Eingesetzt als Split-Gerät besteht sie aus zwei Einheiten, eine drinnen und die andere im Freien aufgestellt. So bleibt wertvoller Innenraum frei: ideal für Einfamilienhäuser.

Leise Anlage, ruhiger Schlaf
Die Ingenieure von Hoval haben intelligente Lösungen erarbeitet für die Leistungsanpassung, den Nachtbetrieb, die schalloptimierte Lagerung und Kapselung. All das sorgt für einen leisen Betrieb und ruhigen Schlaf. Die UltraSource ist sogar so leise, dass sie auch im Hobbyraum stehen kann, falls im Technikraum kein Platz ist. Bei Familie Schibli wird die Inneneinheit in der Garage aufgestellt, zusammen mit dem Warmwasserboiler. Die von Hoval neu konzipierte Ausseneinheit ist die leiseste am Markt: Der Verdampfer und der Ventilator sind grösser dimensioniert, damit mehr Luft bzw. Energie leiser transportiert wird.

Mehr Platz im Bad
Ein schöner Nebeneffekt: Mit der neuen Lösung konnte der alte Boiler aus dem Bad entfernt werden. Damit wurde Raum frei für Waschmaschine und Tumbler. «Als Familie fällt viel Wäsche an, daher freut es mich, die Geräte künftig in der Nähe zu haben», erklärt Rilana Schibli.
 

Ich kann die Anlage bequem via App steuern.
Rilana Schibli, Baldingen

Leitsystem hört auf den Wetterbericht
Über die TopTronic App von Hoval kann das Wärmepumpensystem bequem über ein Tablett oder Smartphone vom Sofa aus bedient werden. Verschiedene Kennzahlen werden in Bezug zueinander gesetzt und übersichtlich dargestellt. Mit einem Fingertipp erhält Rilana Schibli eine Effizienzübersicht und kann Optimierungen vornehmen, falls nötig. Aktuelle Wetterdaten werden bei der Erzeugung der Wärme berücksichtigt: Dies spart zusätzlich wertvolle Energie ein.
 

Den fachlichen Austausch mit Hoval schätzen wir sehr – und die innovativen Produkte.
Fabian Käufeler, Käufeler AG (Installateur)

Familiäre Zusammenarbeit
Zwei Fachmänner installieren zusammen die Ausseneinheit – einer von Hoval und einer von der Käufeler AG. Die Installationsfirma aus Wettingen ist spezialisiert auf Spenglerei, Sanitär-, Heizungs- und Lüftungsanlagen. Der Familienbetrieb in vierter Generation arbeitet bereits seit geraumer Zeit mit Hoval-Produkten. Projektleiter Fabian Käufeler nennt sich selbst «ein Hoval-Kind», weil er damit gross geworden ist: «Nebst den sehr zuverlässigen Produkten schätzen wir besonders den Service, die exzellente Zusammenarbeit – und ganz besonders den fachlichen Austausch mit Hoval».

Händewaschen mit Baldinger Wärme
Bereits nach wenigen Stunden kann reibungslos vom alten Anschluss auf die neue Anlage umgestellt werden. Und zurück von der Arbeit oder vom Spielen waschen sich die Familienmitglieder bereits heute Abend die Hände mit Wasser, deren Wärme vor der Tür eingefangen wurde.