PowerBloc Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke (BHKW) nutzen die Kraft-Wärme-Kopplung, um sowohl Strom als auch Nutzwärme zu erzeugen. Dies passiert möglichst nah beim
Wärmeverbraucher. Daraus resultiert ein sehr hoher Primärenergie-Nutzungsgrad von bis zu 103 %. Konventionelle Kraftwerke wie etwa Gas-Grosskraftwerke erreichen im Vergleich dazu nur einen Primärenergie-Nutzungsgrad von 30 – 50 %, denn ein Grossteil der Energie geht dort als Abwärme verloren. Im Blockheizkraftwerk wird diese Abwärme genutzt, etwa als Heizenergie, für die Warmwasserbereitung oder in industriellen Betrieben als Prozesswärme. Der produzierte Strom wird im eigenen Gebäude genutzt oder gegen Vergütung des Energielieferanten ins öffentliche Netz eingespeist.

Ob mit einem Blockheizkraftwerk Wärme und Strom für ein einzelnes Mehrfamilienhaus, für eine ganze Siedlung, für ein Gewerbeobjekt oder für einen
industriellen Prozess gewonnen wird, Hoval bietet Lösungen, die für einen äusserst rentablen Betrieb mit Erdgas, Biogas oder auch Flüssiggas
ausgelegt sind - mit 5 - 531 kW elektrischer Leistung und 18 - 603 kW thermischer Leistung.

PowerBloc (12-20)

powerbloceg20_.jpg

Kompaktes Blockheizkraftwerk für Betrieb mit Erdgas, Biogas oder Flüssiggas mit 5–20 kW elektrischer Leistung und 18–43 kW thermischer Leistung für mittelgrosse Gebäude, z.B. Mehrfamilienhäuser, Hotels, Schulen, Gesundheitswesen, Gewerbe und Industrie.

PowerBloc (43-530)

powerbloc_hg_n_1010_web_srgb.jpg

Gas-Blockheizkraftwerke für Erdgas, Biogas oder Flüssiggas in vielen Leistungsgrössen von 26-531 kW elektrischer Leistung und 43–603 kW thermischer Leistung für mittlere und grosse Objekte sowie Wärmenetze.